Hohe Qualität

Hochwertiger Wein entsteht im Weinberg. Entsprechend viel Wert wird auf die Arbeit im Weinberg selbst gelegt und entsprechend hoch sind die Qualitätsanforderungen, die Fritz Keller formuliert. Zum strikten und aufwändigen Qualitätsmanagement gehören u.a.

  • Privilegiertes Pflanzmaterial
  • ausgesuchte Weinberge
  • alte Rebstöcke: Mindestalter für Weißburgunder beträgt 10 Jahre, für Spätburgunder 15 Jahre
  • Ertragsreduzierung durch Traubenteilung: Im Frühsommer werden die Trauben in Handarbeit geteilt, d.h. die untere Hälfte wird abgeschnitten, wodurch sich alle Kraft in den noch verbleibenden Beeren konzentriert.
  • gezielte Laubarbeit
  • Grünlese (dabei werden kleine und relativ spät entwickelte Trauben herausgeschnitten mit dem Ziel, die Weinqualität zu verbessern)
  • selektive Handlese
  • im Keller klassisch handwerklicher Ausbau

Bitte klicken Sie auf ein Foto für eine vergrößerte Darstellung

Alter Spätburgunderrebstock Parzelle Flurkarte Ausgereifte, geteilte Trauben Kennzeichnung Vitis Anlage

Bildinfo

  1. Ein alter Spätburgunderrebstock. Für die Weine der Edition Fritz Keller haben die Rebstöcke ein Durchschnittsalter von über 20 Jahren.
  2. Die Parzellen werden dokumentiert und in eine Flurkarte eingetragen. Für eine lückenlose Qualitätsprüfung.
  3. Die Trauben werden im Frühsommer von Hand geteilt. Die untere Hälfte wird abgeschnitten, dadurch kann sich alle Kraft in den noch verbleibenden Beeren konzentrieren. Dieses Foto zeigt ausgereifte, geteilte Trauben.
  4. Kennzeichnung einer Vitis-Rebanlage innerhalb einer Weinbergsgemarkung.

Die intensive Beratung durch Fritz Keller und die Oenologen von Vitis und das eigene Qualitätsmanagement der beteiligten Winzer und Genossenschaften stellen sicher, dass die Qualitätsvorgaben eingehalten und umgesetzt werden. Jedes Rebstück wird vorab auf Eignung für das Projekt begutachtet und im Laufe der Vegetationsperiode begleitet und überprüft. Gegebenenfalls werden Nachbesserungen verlangt, auch können Rebstücke vom Projekt ganz ausgeschlossen werden.

Für Ernte, Kelterung und Ausbau der Weine hat Vitis eigene Vorgaben erarbeitet, die weitgehend den traditionell handwerklichen Methoden des Weinausbaus entsprechen. Die Kellermeister werden bei der Umsetzung beratend begleitet.